Der Angelsportverein Wilhelmshausen an der Fulda e.V

...wurde am 08.09.1946 gegründet. Die Mitgliederzahlen lassen hoffen, dass der Angelsportverein Wilhelmshausen voller Zuversicht in die Zukunft blicken kann.

Angefangen hat alles damit, dass das Fischen in der Fulda dem Nahrungserwerb diente. Nicht nur die Angler selbst versorgten sich mit Fisch als Abwechslung im Speiseplan, sondern auch Teile der Dorfbevölkerung waren am schmackhaften Fullefisch interessiert.

Dieses hat sich bis heute nicht verändert,  auch heute ist die Bevölkerung an frischen und schmackhaften Fisch interessiert. Das hat den ASV Wilhelmshausen dazu angeregt, auf Veranstaltungen - wie dem Sattelfest (02.06.13) und unserem traditionellen Anglerfest (07.07.13) - frisch geräucherte Forellen und Fischbrötchen anzubieten.

Unser Angelgewässer ist der Fluss Fulda von Flusskilometer 96,24 bis 105,30. Eine Karte mit der genauen Lage finden Sie unter Gewässerstrecke.

Den Vereinsmitgliedern ist es erlaubt mit zwei Handangeln zu fischen, dieses darf von beiden Ufern der Fulda oder einem stehendem Boot ausgeübt werden.


 


Der Verein ist im Besitz eines eigenen Anglerbootes, das jedem Mitglied zur Verfügung steht.

 

Für Sportfischer mit Gastkarte ist das Angeln in der Nacht verboten. Die Mitglieder des ASV Wilhelmshausen sind von diesem Nachtangelverbot ausgenommen, ebenso wie vom Verbot des Fischens mit Netz (Senknetz), das zum Fangen von Köderfischen genutzt werden.

Für weitere Fragen stehen wir gerne zu Verfügung.

Der Vorstand des ASV Wilhelmshausen a. d. Fulda e.V